Förderung: Produktion der Zukunft

Industrie 4.0

Gefördert werden kooperative Forschungsprojekte zur Klärung zentraler Fragestellungen der sachgütererzeugenden Industrie. Für die aktuelle Ausschreibung stehen € 14 Mio. zur Verfügung.

Zielgruppe

Unternehmen der Sachgüterproduktion mit Sitz in Österreich, Forschungseinrichtungen, nicht-wirtschaftliche Einrichtungen (z.B. Gemeinden, NPO)

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden kooperative Forschungsprojekte (Industrielle Forschung und Experimentelle Entwicklung) zur Klärung zentraler Fragestellungen der sachgütererzeugenden Industrie.
Ausschreibungsschwerpunkte: Industrie 4.0 (Advanced Manufacturing), Nanotechnologie, Photonik, Smarte Textilien, Biobasierte Industrie

Förderungsvoraussetzung

Kooperationserfordernis: Min. 1 KMU oder 1 Forschungseinrichtung
Vorhaben mit besonders hohem Innovationsgehalt und hoher Relevanz für die Sachgüterproduktion, erhöhtes Entwicklungsrisiko
Es werden nur Projekte der Sachgüterproduktion gefördert.
Zuordnung zu mindestens einem der operativen Ziele:

  • Effiziente Ressourcen- und Rohstoffnutzung sowie effiziente Produktionstechnologien
  • Flexible Produktion
  • Herstellung hochwertiger Produkte

Förderungsumfang

Min. € 100.000,-, max. € 2 Mio.
Förderungsquote: 85 %
Laufzeit: max. 36 Monate

Art der Vergabe

36. Ausschreibung: 14.5.2020 – 15.9.2020

Information und Kontakt

FFG – Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH, 1090 Wien, Sensengasse 1, Tel: 05 7755 – 0
www.ffg.at/produktion-der-zukunft

Wir begleiten Sie gerne bei der Antragstellung und bei der Umsetzung.

Information als PDF herunterladen